istockphoto-475536476-612x612_edited_edited.png

Cranio Sacrale Therapie 
Nach Dr. John Upledger
(1931-2012) 

 

 

DD

Unser Körper ist ein Wunderwerk und verfügt über starke

Selbstheilungskräfte. 

Jeder Mensch besitzt die Fähigkeit, sich selbst zu regulieren,

und seine Selbstheilungskräfte zu aktivieren und zu unterstützen. 

Diese Weisheit ist in jedem von uns. 

In der Cranio Sacralen Therapie sehen wir den

Menschen als eine Einheit. 

Körper, Geist und Seele sind in einer 

wechselseitigen Beziehung miteinander. 

Alle Zellen, Organe und Gewebe arbeiten

miteinander und sind somit eine Einheit. 

Dr. William Garner Sutherland (1873-1954), 

der Begründer der Cranialen Osteopathie, 

nannte die sich selbst regulierende und

korrigierende Kraft in uns den

"Atem des Lebens"

(Breath of Life), 

die göttliche Kraft selbst. 

Es ist Dr. John Upledger

(1931-2012, Arzt und Chirurg) 

zu verdanken, dass die Cranio Sacrale Therapie

heute so anerkannt ist. 

Durch seine Veröffentlichungen wurde Cranio 

weltweit bekannt. 

Er vereinfachte außerdem das von Dr. Sutherland 

entwickelte Konzept und nannte es ab da

"Cranio Sacrale Therapie" 

Die Grundprinzipien der Cranio Sacralen Arbeit sind:

- Achtsamkeit

- Mitgehen

- Verlangsamung und Stille

- Beobachten, ohne einzugreifen

Mit sanften Griffen,

ganz ohne Druck, 

arbeiten wir an den Strukturen des

Körpers.

Insbesondere an den Strukturen der

Schädelknochen (Cranium)

und des

Sacrums (Kreuzbein).

Zwischen diesen beiden Polen 

fließt der Liquor Cerebrospinalis, 

die Gehirn- und Rückenmarksflüssigkeit. 

Sie pulsiert in einem feinen Rhythmus, 

gleich den Gezeiten. 

Dr. John Upledger nannte diesen 

Rhythmus den 

"primären respiratorischen Impuls",

da er allen anderen Rhythmen wie

Atem und Herzschlag überlegen ist. 

Durch den Fluss des Liquors spüren

wir mögliche Blockaden in den Strukturen des

Körpers auf. 

Blockaden können durch ein Geburtstrauma, 

Kaiserschnitt, Verletzungen, Unfälle, Narben

oder seelische Belastungen entstehen. 

Jedes traumatische Erlebnis wird auch

im Nervensystem gespeichert. 

Durch sanfte, achtsame Griffe

wird der Körper angeregt, 

diese Spannungszustände zu lösen. 

Unterdrückte Gefühle können zugelassen werden, 

Bilder und Gedanken können sich integrieren. 

Es ist dabei nicht nötig, tiefliegende 

Geschehnisse an die Oberfläche zu holen.

Wir arbeiten immer im

"Hier und Jetzt". 

Die Cranio Sacrale Behandlung ist mobil. 

Ich besuche Dich dabei in Deinen

vertrauten, sicheren Räumen. 

Dauer etwa 50 - 70 Minuten

55,00 EUR  

Besonders beim ersten Termin solltest

Du Dir genügend Zeit einplanen, da

wir ein ausführliches Anamnese Gespräch 

führen werden. 

Ich freue mich, wenn Dich Dich als 

Klienten willkommen heißen darf. 

CAVE

Die Cranio Sacrale Therapie kann Dich 

wirkungsvoll unterstützend zur

Schulmedizin begleiten. 

Sie ersetzt aber keinen Besuch beim Arzt 

oder Heilpraktiker. 

Bei körperlichen oder psychischen Erkrankungen 

suche bitte immer zuerst Deinen Arzt oder Therapeuten auf. 

Es gelten folgende Kontraindikationen

bei denen keine Cranio Sacrale Therapie durchgeführt wird:

Intrakranielles Aneurysma

- Akute intrakranielle Blutung

- Schädelbruch, akut

- Akute Hirnhautentzündung

- Akuter Herzinfarkt

- Akuter Schlaganfall 

- Frische Verletzungen an Kopf, Wirbelsäule oder Kreuzbein

(auch Gehirnerschütterung, Schleudertrauma)

- Epilepsie

- Schizophrenie, schwere Geisteskrankheiten

craniosacral_1.png