Imbolc/ Lichtmess

­čĽ»´ŞĆImbolc (Lichtmess) 28.01.(Vollmond im Zeichen L├Âwe)

Die wilde Jagd und die Percht sind vor├╝ber gezogen.

Nun begleitet uns die gro├če G├Âttin in Gestalt der jungfr├Ąulichen Brigid ("die vom Strahlenglanz umgebende" mit ihrem Feuerpfeil, Sinnbild f├╝r die ersten Sonnenstrahlen.)

An Imbolc reitet sie auf einem Hirsch ├╝ber das Land und weckt die schlafenden Samen.


­čĽ»´ŞĆDieses Fest l├Ąsst eine andere, neue Seite in uns anklingen. So wie die ersten, l├Ąngeren Sonnenstrahlen sich noch zaghaft gegen die kalte Winterstarre stemmen, so kommen auch neue Impulse in uns hoch.

Noch leise, leicht zu ├╝berh├Âren. Etwas neues m├Âchte wachsen, in dir gen├Ąhrt werden.

Es hebt leicht sein K├Âpfchen, klopf schon ein bisschen an.

Noch darf es wieder die Augen schlie├čen, und ein wenig schlafen.

Es wird sich wieder zeigen, wenn seine Zeit gekommen ist.

Alles hat seine eigene, richtige Zeit.


­čĽ»´ŞĆImbolc ist das Fest, dass uns daran erinnert, dass die Kraft des Lichts ungebrochen ist.

Der Fr├╝hling kommt!

Auch nach dem h├Ąrtesten Winter, nach der gr├Â├čten Finsternis!

Der Lebensfunke ist ungebrochen.

Es ist das Fest des neuen Morgens.


­čĽ»´ŞĆ Tradition an Imbolc war, Brigid mit einem Feuer zu begr├╝├čen . Nach der Christianisierung wollte man nat├╝rlich nicht auf alle Traditionen verzichten, so wurde aus Imbolc dann "Maria Lichtmess".

Auch das jungfr├Ąuliche Thema ist da, Selbst die Kerze als Symbol f├╝r die heilige Flamme fehlt nicht.


­čĽ»´ŞĆIn manchen Orten geht man mit der geweihten Flamme von Haus zu Haus und entz├╝ndet damit das Herdfeuer oder eine Kerze am Hausaltar.

Andernorts gibt es n├Ąchtliche Fackelumz├╝ge, um symbolisch das Licht in die Dunkelheit zu tragen.

Sch├Ân finde ich, kleine Schiffchen mit Kerzen ins Wasser zu lassen.


Bekannt ist auch das sch├Âne Brigid Kreuz.

Es ist vierarmig (symbolisch f├╝r die 4 Elemente, 4 Jahreszeiten, 4 Himmelsrichtungen) und wird ├╝ber der T├╝r aufgeh├Ąngt.


­čĽ»´ŞĆLass Dein wunderbares Licht in die Dunkelheit leuchten.


LÔŁĄ´ŞĆve & L­čĺťght, eure Bine


Text: ┬ę´ŞĆ Sabine Stille


1 Ansicht0 Kommentare

Aktuelle Beitr├Ąge

Alle ansehen

R├╝ckzug

....und vielleicht ist dies das Einzige, was ich wirklich immer ben├Âtigen werde. Hochsensibel und empfindsam wie ich bin, sind diese Pausen existenziell wichtig f├╝r mich. Die Zeit, in der Stille in mi

Gib deinen Tr├Ąumen ausreichend Zeit zu reifen...

Lass sie wachsen. N├Ąhre sie liebevoll. Streichel sanft die zarte Haut deiner Visionen, das was du gerne in die Welt bringen m├Âchtest. Sieh sie dir von allen Seiten an. Es zeigen sich erste weiche Trie