Untitled


­čÖĆ Dankbarkeits-Momente erinnern mich immer an die Geschichte, wo ein Mann/eine Frau f├╝r jeden dankbaren, sch├Ânen Moment des Tages eine Bohne (oder etwas ├Ąhnliches) von einer Tasche in die andere legt.


Abends erinnert er/sie sich l├Ąchelnd an diese besonderen Momente des Tages und sp├╝rt da mit Dankbarkeit noch einmal nach....

So geht dieser Moment nicht verloren, sondern darf sich im Herzen fest verankern.


­čÖĆ Wenn ich das Foto sehe, bin ich dankbar f├╝r den Tag, an dem ich diese sch├Ânen Rosen im Kurpark meines Wohnortes #badsalzuflen aufgenommen habe.

Das war auch ein besonderer Tag f├╝r mich.

Ich atmete achtsam tief die reine, k├╝hle Luft ein.

Ich erkannte, dass┬á trotz meiner psychischen Erkrankung noch Licht und Sch├Ânheit um mich ist.

Dass ich diese Sch├Ânheit von Mama Erde noch sp├╝ren, sehen und bemerken darf.


­čÖĆ Die Rosen sind auch mein Sinnbild f├╝r meinen Kampf gegen die Krankheit Depression. So wie ich ihr trotze, so trotzt der Rosen Sch├Ânheit noch immer der K├Ąlte drau├čen.


­čÖĆ Heute danke ich auch ganz besonders den Menschen, die mich dieses Jahr so liebevoll begleitet haben.

Manche von Beginn an, manche erst seit kurzem.

In ganz verschiedenen Lebensbereichen begleitet ihr mich.

Danke. Danke. Danke.

F├╝r euer SEIN.

Ohne Grund sind wir nicht zusammen.

Hier. Jetzt. Danke. Ich segne euch.


­čÖĆ Last but not least:

Ich danke der Liebe.

Dem EINEN besonderen Menschen f├╝r seine Anwesenheit in meinem Leben.

Ich segne Dich.


3 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beitr├Ąge

Alle ansehen

R├╝ckzug

....und vielleicht ist dies das Einzige, was ich wirklich immer ben├Âtigen werde. Hochsensibel und empfindsam wie ich bin, sind diese Pausen existenziell wichtig f├╝r mich. Die Zeit, in der Stille in mi

Gib deinen Tr├Ąumen ausreichend Zeit zu reifen...

Lass sie wachsen. N├Ąhre sie liebevoll. Streichel sanft die zarte Haut deiner Visionen, das was du gerne in die Welt bringen m├Âchtest. Sieh sie dir von allen Seiten an. Es zeigen sich erste weiche Trie